14 Tipps, wie Du Deinem Hund an Silvester die Angst lindern kannst, ohne vorher aufwendig trainieren zu müssen:

Text und Links mit freundlicher Genehmigung von www.mirjamcordt.com

14 Tipps, wie Du Deinem Hund an Silvester die Angst lindern kannst, ohne vorher aufwendig
trainieren zu müssen:


1) Achte auf Deine Mimik und auf Deine Emotionen! Lächle! Wenn Du Angst, Wut oder Verärgerung
über die Knallerei zeigst, dann steckt dies Deinen Hund an und das wäre kontraproduktiv! Zeig Dich
freudig entspannt und gut gelaunt, damit hilfst Du Deinem Hund (und auch Dir!). Wecke den
Optimisten in Deinem Hund! https://mirjamcordt.com/optimist/

2) Verhalten Dich nicht nur gegenüber Deinem Hund gelassen und freundlich, sondern auch
gegenüber der restlichen Familie: Anschreien, Türenknallen etc. wünscht sich kein Hund in
schwierigen Situationen.

3) Biete Deinem Hund Deine Nähe an, setz Dich zu ihm und sei einfach für ihn da. Rede beruhigend
mit ihm wie mit einem Kind, dem Du Zuversicht geben möchtest. Mitleidvolles Geschluchze hilft
keinem!

4) Achte auf Deine Stimme! Liebevolle „Babysprache“ beruhigt. Du kannst sie auch gerne „fiddelnd“
einsetzen. (Mehr zu “fiddle about” findest Du in diesem Blog-Artikel

https://mirjamcordt.com/fiddle-about/

5) Es bist Du, der Deinem Hund Halt gibt. In solch belastenden Situationen stören fremde Personen –
erst recht, wenn sich Dein Hund auch ohne Silvester bereits in Anwesenheit fremder Personen nicht
wohlfühlt.

6) Nutze die Wirkung ätherischer Öle wie beispielsweise Lavendel! Aber Achtung: nicht zu viel
verwenden (1-2 Tropfen reichen in der Regel auf einem Wattepad), und teste vorher aus, wie Dein
Hund darauf reagiert!

7) Lasse im Hintergrund beruhigende Musik (beispielsweise Reiki) oder Naturgeräusche (bzw.
Wellen) laufen. Auch damit kannst Du bereits einige Tage vorher anfangen.

8) Mach die „Schotten dicht“, alles Gefährliche bleibt draußen und damit gilt: Rollläden runter,
lichtdurchlässige Türen verhängen

9) Lass Deinen Hund sich dorthin zurückziehen, wo er die größte Sicherheit verspürt: Sei es eine
„Deckenhöhle“, oder das Badezimmer, in dem sich viele Hunde gerne hinter der Toilettenschüssel
verkriechen.

10) Nutze die beruhigende Wirkung von Farben wie grün und setze sie gezielt mit Lichtkegeln ein.

11) Setze einen Ohrenschutz (Snood) ein, an den Du jedoch Deinen Hund im Vorfeld gewöhnt haben
solltest.

12) Kauen beruhigt! Biete Deinem Hund etwas zum Kauen an, auch wenn er es nicht sofort annimmt
(vorausgesetzt, er verteidigt es nicht, wenn Du bei ihm bist, um ihn zu beruhigen).

13) Achte grundsätzlich auf die Ernährung! Kohlenhydrate, ein niedriger Proteingehalt und
tryptophanhaltige Inhaltsstoffe helfen Deinem Hund auch auf dieser Ebene. (Hierzu haben wir eine
tolles Webinar “Besonderes Wissen zu besonderem Essen für besondere Hunde”, das Du hier
erwerben kannst https://mirjamcordt.com/fleischfresser-oder-abfallverwerter/
14) Gönn Deinem Hund eine Körperbehandlung mit Ttouches. (Hierzu gibt es demnächst eine
Onlineschulung! Schick uns gerne eine Nachricht an info@mirjamcordt.com, wenn wir Dich
informieren sollen, sobald sie verfügbar ist.)

Wie Du siehst, kommt einiges zusammen, wie Du Deinem Hund helfen kannst! Wenn Du hierzu noch
mehr wissen möchtest und an weiteren Tipps interessiert bist, um den maximalen Erfolg zu haben,
dann schaue Dir unser Webinar „Wie Du Deinem Hund die Angst an Silvester lindern kannst!“ an!

https://mirjamcordt.com/doginformativ

Egal, ob Dein Hund bei Feuerwerk & Co bereits vor Angst schlottert, sich nur noch verkriecht, oder ob
Du präventiv aktiv werden möchtest, dass solche Tage für Deinen Hund zu keinem Horrorerlebnis
werden…. Dieses https://mirjamcordt.com/doginformativ ist für Dich!

Du findest wertvolle Trainingsempfehlungen, wie Du Dich verhalten solltest und was Du alles
zur Unterstützung Deines Hundes einsetzen kannst, damit er sich wieder sicherer fühlt.

Und weißt Du was? Mit diesen Tipps stärkst Du nicht nur die Bindung zwischen Dir und Deinem
Hund und hilfst ihm an Silvester! Sie gelten für alle belastende Situationen!

Kommt gut durch´s gesamte Jahr!
Herzliche Grüße, Mirjam


PS: Du möchtest wissen, was sonst noch aus DOG-InForm Ich halte Dich – Trainingskonzept aktuell
am besten zu Dir passt? Klicke hier und melde Dich gerne zu einem Gespräch mit uns ans:
https://mirjamcordt.com/dein-weg

Impressum:

DOG-InForm
Mirjam Cordt
An den Hesseln, 1
55234 Erbes-Büdesheim
Deutschland

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.